NLP und Coaching Ausbildung Münster – NRW

Sport-Mentaltrainer

Auf dieser Seite finden Sie den Überblick über die verschiedenen aufeinander aufbauenden Möglichkeiten unserer Sport-Mentaltrainer Ausbildungen.
Immer mehr Sportarten geben das Mentaltraining in spezialisierte Hände. Ebenso wichtig ist es, dass auch Trainer und Sportler sich im mentalen Bereich entwickeln.
Die Ausbildung findet in Berlin statt.

Der Sport-Mentaltrainer

Sportler entwickeln sich permanent. Jede Erfahrung, ob Training oder Wettkampf, Sieg oder Niederlage, Erfolg oder Misserfolg trägt zu dieser Entwicklung bei. Vor allem aber sind Sportler Menschen, deren Gefühle, Erlebnisse und Erfahrungen auch außerhalb des Sports in die Leistung einfließen.

Sport-Mentaltraining fängt dementsprechend nicht am ersten Wettkampftag an und hört danach wieder auf, es geht vielmehr um eine kontinuierliche Arbeit mit der Veränderung.

Der Sport-Mentaltrainer richtet sich an eine breite Zielgruppe. Jeder mit Interesse am Sport oder Mentaltraining kann daran teilnehmen: Trainer, die das Konzept des mentalen Trainings einsetzen, um sich selbst zu entwickeln und ihre Athleten besser zu fördern, aktive Sportler, die sich mental stärken wollen, Profisportler im Aufbau einer Zweitkarriere, Eltern, die ihre Kinder im mentalen Bereich unterstützen und stärken möchten, angehende Sport Mental Coaches, die die Grundkompetenzen mit einem anerkannten Abschluss erwerben wollen und genauso ambitionierte Amateur- und Freizeitsportler, die noch mehr aus sich herausholen möchten.

Aktuell gibt es zwei Gruppen von Sport-Mentaltrainern, die in Deutschland aktiv sind. Die einen haben Psychologie studiert, die zweite Gruppe verfügt mindestens über eine NLP-Basis-Ausbildung.
Grundlage von NLP bildet die humanistische Psychologie mit den entsprechenden Grundannahmen des NLP. Dazu ergänzen wir die Ausbildung mit der Gewissheit über den Zusammenhang von Körper und Geist: Der Geist nimmt Einfluss auf den Körper – der Körper nimmt Einfluss auf den Geist. Was wir denken und fühlen, verändert unsere Haltung und verändert unseren Körper. Was wie körperlich tun, verändert unser Denken und Fühlen.

Themen des Mentaltrainings sind zum Beispiel Konzentrationsförderung, damit alle Kräfte zur Bewältigung der aktuellen Aufgabe zur Verfügung stehen oder der Umgang mit Angst. Angst kennen alle Menschen. Nicht immer ist sie uns bewusst. Manchmal äußert sie sich durch Unlust oder Ablehnung, und so lange Ängste im normalen Rahmen bleiben, sind sie uns gute Helfer im Leben. Wenn sie unser (Sport)-Leben aber stören und unsere Leistungsfähigkeit bremsen, müssen wir lernen, damit zu sein. Im Sport-Mentaltrainer geht es auch darum, innere Widersprüche oder Blockaden zu lösen und Fertigkeiten vom Training in den Wettkampf zu transferieren. Durch NLP-Techniken kann der Lernprozess beschleunigt und effektiver gestaltet werden.

Bei allen Entwicklungen geht es um das Hier und Jetzt, um Achtsamkeit und Aufmerksamkeit sich selbst gegenüber.

Die Ausbildung zum Sport-Mentaltrainer am Institut gliedert sich in die 4 Module Basic, Practitioner, Expert und Master. Alle Module bauen aufeinander auf und dauern jeweils 12 Tage. Der Abschluss der ersten beiden Module beinhaltet eine NLP-Practitioner Ausbildung, DVNLP. Der Abschluss aller 4 Module beinhaltet die NLP-Master Ausbildung DVNLP. Alle Module, die verschiedenen Ausbildungsstufen und die gesamte Ausbildung zum Sport-Mentaltrainer sind zusätzlich vom KompetenzNetz NLP zertifiziert.

Das systemische NLP ist ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung zum Sport-Mentaltrainer. Dazu kommen viele Elemente aus anderen Disziplinen und aus den praktischen Erfahrungen des Sport-Mentaltrainings von über 15 Jahren in verschiedenen Sportarten und Leistungsklassen.

Die Ausbildung ist Sportarten unabhängig und übergreifend. Die Seminarsprache ist Deutsch. Der Veranstaltungsort ist Berlin. Im Preis enthalten sind umfangreiche Seminarunterlagen, Verpflegung in den Pausen, Trainer, Begleitung der Ausbildung zwischen den Blöcken auf schriftlicher Basis und die Räumlichkeiten in Berlin.

Zu den Ausbildungskosten kommen für die angehenden Sport-Mentaltrainer die Kosten für Unterkunft und Verpflegung und persönliche Supervision, die wir deutschlandweit anbieten.

Weiter zu den NLP Basis Informationen

AUSBILDUNGEN

Unsere aufeinander aufbauenden Ausbildungen erstrecken sich  jeweils ca. über vier bis sechs Monate. Zusätzlich zum Besuch der einzelnen Ausbildungs-Seminare bilden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kleine lokale Übungsgruppen, in denen sie eigenständig die Seminar-Inhalte weiter üben und vertiefen.

Stufe 1: Sport-Mentaltrainer Basic

für jeden neugierigen Interessenten

Unsere Sport-Mentaltrainer Basic Ausbildung empfehlen wir allen Menschen, die sich privat und/oder beruflich weiterentwickeln wollen. Im Grunde ist unsere Basic-Ausbildung ein Lehrgang in praktisch angewandter Psychologie: für gelingende Kommunikation, emotionale und rationale Selbstkompetenz und erfolgreiche Sozialkompetenz – eine kleine Schule des Lebens. Hierum geht es uns!
Es werden die Grundlagen für das Mentaltraining erlernt. Auf welchen Grundannahmen basiert Mentaltraining, wie komme ich in den Kontakt zum Sportler (Kontakt, der Veränderung möglich macht), Umgang mit Widerständen des Sportlers, erster Blick auf die Grenzen und Möglichkeiten des Mentaltrainings.

Direkt weiter zur Sport-Mentaltrainer Basic Ausbildung

Stufe 2: Sport-Mentaltrainer Practitioner

für alle, die sich sportlich und/oder beruflich weiterentwickeln möchten

Die Sport-Mentaltrainer Practitioner Ausbildung erweitert das erlernte aus der Basic Ausbildung. Die Vielfalt der Sprache ist ein wesentliches Element des Practitioners. Wie führe ich mit Sprache, der Wechsel zwischen verschiedenen Sprachmodellen und Kontakt mit verschiedenen emotionalen Zuständen bzw. die gezielte Beeinflussung der Zustände.
Mit seiner differenzierten Sichtweise auf menschliche Fähigkeiten und mit seinen vielen wirkungsvollen Möglichkeiten unterstützt uns die Methodik des NLP dabei sehr gut.

Direkt weiter zur Sport-Mentaltrainer Practitioner Ausbildung

Stufe 3: Sport-Mentaltrainer Expert

mit deutlich beruflichem Schwerpunkt

Unsere Sport-Mentaltrainer Expert Ausbildung setzt auf dem Wissen und Können des Practitioners auf. Wie der Name „Expert“ schon andeutet, wird hier das bisherige Können perfektioniert und weiter ausgebaut. Der Schwerpunkt verschiebt sich gegenüber dem Practitioner in Richtung systemisches Arbeiten mit Teams – sinnvoll für alle, da sich Sportler immer in Teams bewegen. Auch Einzelsportler haben ein Team um sich, das sie stark beeinflusst.

Direkt weiter zur Sport-Mentaltrainer Expert Ausbildung

Stufe 4: Sport-Mentaltrainer Master

als Neben- oder Hauptberuf

Die abschließende Sport-Mentaltrainer Master Ausbildung setzt auf dem Wissen und Können aller vorherigen Module auf. Wie der Name „Master“ schon andeutet, wird hier das bisherige Können perfektioniert und weiter ausgebaut. Der Schwerpunkt verschiebt sich auf Integration und auf die Individualisierung der Ausbildung.

Direkt weiter zur Sport-Mentaltrainer Master Ausbildung

Stufe 5: Coach oder Trainer – 1 1/2 Jahre

als Neben- oder Hauptberuf, mit mehr als nur Sport

Unsere Coach- und Trainer-Ausbildungen sind echte Berufsausbildungen – sei es nun als Schwerpunkt innerhalb eines bereits bestehenden Berufes, als Neben- oder als Hauptberuf. Sie bauen auf der Practitioner- und Master-Ausbildung auf. Neben dem NLP kommen auch andere pädagogische und psychologische Konzepte zum Einsatz. Sie ist unabhängig vom Sport und besonders geeignet für Menschen, die Ihr Wissen im Rahmen von Seminaren bzw. Kursen weitergeben wollen.

Direkt weiter zur Trainer-Ausbildung

Nachhaltiges Lernen mit Spaß und Humor

Entgegen dem Trend zum „Immer mehr in immer kürzerer Zeit“ dauern unsere Ausbildungen vergleichsweise lange.

Warum?

Das nachhaltige Erlernen neuer Kompetenzen und echte Persönlichkeitsentwicklung brauchen ihre Zeit. Alle Versuche an der Persönlichkeit herum zu manipulieren oder herum zu programmieren sehen wir ethisch verwerflich, halten sie außerdem mittel- und langfristig für unwirksam und sogar gefährlich. Menschen sind keine Computer – Gott sei Dank!

Außerdem handelt es sich um eine komplexe und vielschichtige Methode. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer brauchen genügend Zeit, um die erforderlichen Schritte zu verstehen, zu lernen und zu verinnerlichen – wann, wo, welche und vor allem wie man die einzelnen Elemente am besten einsetzt – und ebenso wichtig: in welchen Situationen man es besser sein lassen sollte! In unseren Ausbildungen wird das gesamte NLP-Wissen anhand echter Fälle praktisch und gründlich demonstriert und im Anschluss daran intensiv miteinander geübt. Außerdem spielen die Beschäftigung mit den wertschätzen Grundhaltungen und Grundannahmen des NLP und die kritische Auseinandersetzung mit der Methode eine große Rolle.

Nur so können unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, die einzelnen NLP-Elemente tatsächlich wirksam, flexibel und verantwortlich für sich selbst und andere nutzbar zu machen. Nur so kann der Praxistransfer in den eigenen Alltag nachhaltig gelingen.

Versuche beschleunigten Lernens gibt es seit es die Schule gibt. Das verkürzte Abitur (G8) ist der letzte Schildbürgerstreich dieser Art. Kurz- und Kompaktausbildungen (nicht nur im NLP-Bereich!) führen leider nur allzu oft zu Strohfeuereffekten.

Wir möchten nicht, dass die Sportler der angehenden Sport-Menaltrainer in der Woche nach dessen Seminarbesuch sagen: „Oh er/sie ist wieder komisch, war wohl wieder auf ´ner Fortbildung! Na mal sehen, wie lange es diesmal anhält.“

Vielmehr wünschen wir uns und unseren Ausbildungsteilnehmern, dass über sie z.B. gesagt wird: „Hey, wie toll hat sich dieser Mensch entwickelt! Sie/er ist viel aufmerksamer, wohlwollender, wertschätzender, verständlicher, klarer, fairer und ausgeglichener geworden. Er/sie wirkt zufrieden und glücklich.“ Und natürlich, dass das nicht nur andere so wahrnehmen und sagen, sondern dass das auch selbst so erlebt und empfunden wird, dass Selbst- und Fremdwahrnehmung in guter Form übereinstimmen.

Wir nehmen uns die Zeit, die es eben braucht, schenken Ihnen unser ganzes fachliches und menschliches Know-How, unsere Geduld und Aufmerksamkeit und gestalten das Lernen für Sie mit allen Sinnen, Leichtigkeit, Esprit, Spaß und Humor.

Kleine multiprofessionelle Lerngruppen

Gelernt wird in Kleingruppen von max. 15 Personen, da so ein besonders kreatives, gegenseitiges von und miteinander Lernen stattfinden kann, und berufsbedingte bzw. individuelle blinde Flecken am besten aufgedeckt werden können.

Ziel und Inhalt unserer Seminare und Ausbildungen sind professionelle Selbsterfahrung, Persönlichkeitsentwicklung und berufliche Qualifizierung.