NLP und Coaching Ausbildung Münster – NRW

NLP – Was ist das?

Auf dieser Seite finden Sie einen ersten kleinen Überblick über das NLP und seine hilfreichen Möglichkeiten für die Praxis.

Das rätselhaft wirkende Kürzel NLP steht für Neuro-Linguistisches Programmieren – was zunächst nicht weniger rätselhaft klingt. Was also verbirgt sich dahinter?

Zum einen:
Ein ökologisches Welt- und Menschenbild, das eng mit der Systemtheorie, dem Konstruktivismus und der Chaostheorie zusammenhängt.

Zum anderen:
Eine große Sammlung psychologischer Kommunikations- und Veränderungstechniken, die höchst wirkungsvoll aufeinander abgestimmt sind.

NLP

wurde Anfang der 70er Jahre von dem Linguisten John Grinder und dem Mathematiker Richard Bandler entwickelt.

Ausgangslage war damals die genaue Beobachtung und Analyse des Schaffens besonders begabter Therapeuten (Erickson, Satir, Perls u.a.) und die Auseinandersetzung mit den Ideen bedeutender Forscher und Philosophen (Bateson, Vaihinger, Korzybski u.a.).

Seit dieser Zeit beschäftigt NLP sich zielorientiert mit Menschen und Menschengruppen, deren Fähigkeiten in positiver Weise als Vorbild für die heutige Zeit dienen können. Außer Therapeuten wurden und werden auch andere auf ihrem Gebiet besonders erfolgreiche Menschen so genau beobachtet, dass andere Menschen davon lernen können – z.B. Lehrer, Juristen, Manager, Schüler, Sportler, Arbeitsteams und glückliche Ehepaare. Durch diesen Schwerpunkt auf dem Gesunden und Positiven unterscheidet sich NLP von vielen anderen therapeutischen Verfahren, die sich vor allem mit Schwächen und Krankheit beschäftigen.

Im NLP wird stets mit großer Neugier danach gefragt, was Menschen selbst tun können, um

a) ihre Lebensziele und Wünsche zu erreichen und

b) sie so zu erreichen, dass für ALLE Beteiligten möglichst viel Positives dabei herauskommt – also auch für den Partner, die Familie, die Firma oder auch für die Menschheit insgesamt.

Dabei wird der soziale Bezugsrahmen und das konkrete Verhalten von Menschen genauso berücksichtigt wie ihre inneren Werte, Überzeugungen und ihre Identität. Die Vergangenheit wird – wo sie behindernd im Weg liegt – zwar beachtet, der Schwerpunkt liegt aber auf Gegenwart und Zukunft, dort also, wo das Leben stattfindet. Probleme werden weniger als etwas zu Bekämpfendes, vielmehr als eine Lernchance betrachtet und anschließend in erreichbare Wunschziele verwandelt.

Ursprünglich für die Kurzzeittherapie entwickelt, werden die Methoden des NLP heute außer in Therapie und Beratung mit zunehmender Begeisterung vor allem auch in der Schule, in der Sozialarbeit, im Sport, im Management sowie im juristischen und politischen Bereich (dort vor allem zur Konfliktlösung) angewandt.

Mit Hilfe der Methoden des NLP ist es möglich, mit sich selbst (z.B. bezogen auf Stress, Angst, Lernen, Motivation, Selbstsicherheit, Entscheidungsfindung und Gesundheit) und anderen (z.B. bezogen auf Kontaktaufnahme, Konfliktlösung, Menschenführung und Bindungsfähigkeit) wesentlich besser als bisher zurechtzukommen. Dabei wirkt NLP, im Gegensatz zu anderen Methoden, häufig verblüffend schnell: oftmals innerhalb weniger Beratungssitzungen.

Wollen Sie noch mehr wissen? Dann lesen Sie

für NLP-Neulinge:

“Kleine Einführung ins NLP”

für alle, die an einem Coaching, an einer NLP-Ausbildung oder einer Coaching-Ausbildung interessiert sind
und für Coache anderer Schulen, die einen ersten Überblick über NLP im Coaching bekommen möchten:

“NLP im Coaching”